Tätigkeiten

 

 

Seit 2016: Lektor am Institut für Philosophie an der Universität Wien, Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft. Schwerpunkt im Bereich der antiken praktischen bzw. politischen Philosophie und deren Rezeption in der Gegenwart. Wintersemester 2018/19: "Im Garten des Epikur. Lehre, Entwicklung, Wirkung".  


Seit 2016: Mitglied des Forschungsbereichs Antike Philosophie am Institut für Philosophie der Universität Wien. Leitung: Ass.-Prof. Dr. George Karamanolis, MA. Forschungsschwerpunkte in den Bereichen der antiken praktischen und politischen Philosophie.


Seit 2016: Lehrbeauftragter an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule (KPH) Wien/Krems - Institut für Fortbildung, Wien: Fachbereich Philosophie. Im Studienjahr 2018/19 zu den Themen "Mediale Lebenswelten", "Menschenbilder und Ideologien" sowie "Religionskritik und Neuer Atheismus".


Seit 2013: Korrespondierendes Mitglied der Forschungsstelle Politische Philosophie am Philosophischen Seminar der Universität Tübingen, Leitung: Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Otfried Höffe, Schwerpunkte im Bereich der antiken politischen Philosophie sowie der politischen Philosophie des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart.


Seit 2010: Dozent für den Fachbereich Philosophie bei den Theologischen Kursen (Wien). Schwerpunkte in den Bereichen der Geschichte der europäischen Philosophie, der politischen Philosophie sowie der philosophischen Theologie und der Religionskritik in Antike, Neuzeit und der Gegenwart. 


2010 bis 2011: Privatlehrer für das Fach Philosophie am Seminar für kirchliche Berufe (Wien), Schwerpunkte in den Bereichen der Geschichte der europäischen Philosophie, der praktischen und hierbei vor allem der politischen Philosophie in Antike, Neuzeit und der Gegenwart.


Seit 2005: Referent an der Politischen Akademie (Wien), Seminare im Bereich der Praktischen als auch im Bereich der politischen Philosophie des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart, der Kommunikationswissenschaft und der antiken, neuzeitlichen und aktuellen Rhetorik.